Unter Fluktuation versteht man im weiteren Sinn den Zu- und Abgang von Arbeitnehmern eines Unternehmens. Im engeren Sinn hingegen meint Fluktuation die Abgangsquote der Mitarbeiter in einem Jahr. Für einen solchen Wechsel gibt es verschiedene Gründe, die branchenspezifischer, betrieblicher oder individuell persönlicher Natur sein können.

Bei der Frühfluktuation (Beendigung des Arbeitsverhältnisses vor Ablauf eines Jahres nach Einstellung) liegen die Ursachen oftmals in einer nicht sorgfältig durchgeführten Personalauswahl. Hier kann man z.B. über die Durchführung von Assessment Centern nachdenken, um die Passgenauigkeit des Kandidaten für die Position sicherzustellen. Oftmals lässt sich die Frühfluktuation stark reduzieren, wenn sowohl der Kandidat als auch die Unternehmensvertreter ganz authentisch beim Kennenlernen sind und sowohl die positiven Aspekte als auch aktuelle Schwächen und Herausforderungen realistisch beleuchten.

Auf Unternehmensseite ist wichtig, Werte, Unternehmensspirit, finanzielle Situation (bei Schwierigkeiten) und die zukünftigen geplanten Entwicklungen zu beleuchten und die Aufgaben sowie den Verantwortungsbereich realistisch darzustellen. Hierzu gehören auch besondere Herausforderungen, die der Kandidat zu meistern hat.

Auf diese Weise kann man sicherstellen, dass beide Parteien sich auf einer realistischen Basis füreinander entscheiden, was die Fluktuation nachweislich deutlich senkt.

 

Kontakt

Personal Excellence

Bamberger Straße 8

D - 10777 Berlin

030 - 23 46 29 31

0173 - 813 65 86

 



Zertifiziert


Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok